Lifejob

Lifejob

Warum Lifejob?

Die ibw-Studie „Schul- und Ausbildungsabbrüche in Oberösterreich*“ hat ergeben, dass nur 65% der Jugendlichen die Sekundarstufe II (Lehre, BMS, BHS oder AHS-Oberstufe) auf direktem Wege abschließen. Immerhin 20% schließen ihre Ausbildung nach einem Wechsel ab. Die Hauptproblemgruppe stellen jene 15% der Jugendlichen dar, die in der Ausbildung scheitern (Drop-Outs) oder nie eine begonnen haben.

Als ein Mittel zur Vermeidung von beruflichen Anlaufschwierigkeiten wurde die Verbesserung der Berufs- und Ausbildungsberatung genannt. Jedoch sind auch Lernschwierigkeiten oder mangelende Soziale Kompetenz damit in Zusammenhang zu sehen. Wer die Pflichtschule mit Lern- oder sozialen Defiziten verlässt, muss diese im Berufsumfeld aufholen bzw. sind Unternehmen gefordert, Hilfestellungen zu geben, um auf gut ausgebildete, verlässliche Lehrlinge bzw. Mitarbeiter zurückgreifen zu können.

 

Lifejob bietet Unterstützung bei:

 

Bereiche von Lifejob:

Lifejob Berufsvorbereitung in der Schule Lifejob Lehrlingsnachhilfe im Unternehmen Lifejob Komplett-Training im Unternehmen Lifejob Lehrlingscamp in/mit der Natur Lifejob Lehrlingstage in/mit der Natur

*Quelle: ibw – Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft, ibw-Forschungsbericht Nr. 179 „Schul- und Ausbildungsabbrüche in der Sekundarstufe II in Oberösterreich“